… immer am Start für die Interessen des Sports!

„BürgerSport im Park“…

Sportliche Betätigung im öffentlichen Raum soll zum festen Bestandteil der aktiven Freizeitgestaltung der Braunschweigerinnen und Braunschweiger werden. Dieses gemeinsame Ziel haben sich die Bürgerstiftung Braunschweig und der Stadtsportbund Braunschweig e.V. gesetzt. Die Sportvereine können uns dabei helfen!

„BürgerSport im Park“ ist ein neues Projekt der Bürgerstiftung Braunschweig, das in Kooperation mit dem Stadtsportbund Braunschweig durchgeführt wird und im Mai begonnen hat. Nach den Sommerferien sollen weitere Sport- und Bewegungsangebote starten – und das mit Hilfe der Braunschweiger Vereine.

Die Ausschreibung mit weiteren Informationen für eine Beteiligung der Braunschweiger Sportvereine am Projekt „BürgerSport im Park“, aus der die organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen ersichtlich sind, sowie ein entsprechender Anmeldebogen (als *.pdf-Datei zum Ausdrucken) / (als *docx-Download zum digitalen Ausfüllen) sind hier verfügbar.

Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2019 möglich!

Termine Sportstättenbau online!

Die Termine für die Anträge zum Sportstättenbau 2019 sind aktualisiert und veröffentlicht.

Die Termine sind hier zu finden. ->

Sportabzeichen-Jubilare geehrt

Der Stadtsportbund Braunschweig hatte im Rahmen einer Kaffeetafel am 6. Dezember 2018 zur Sportabzeichenehrung – Einzelabzeichen und Familien – in das Sportheim des FC Wenden ein-geladen. Zusätzlich hatte man auch alle Prüfer*innen eingeladen, ohne die eine Abnahme und Dokumentation der zu erbringenden Leistungen nicht möglich ist.weiterlesen…

Bildungsprogramm 2019

Das neue Bildungsprogramm für Übungsleiter und Jugendleiter für das Jahr 2019 ist da!

Das Programm steht zum Download bereit. Die einzelnen Seiten werden Stück für Stück aktualisiert!

7. Braunschweiger Feriensportkarussell

In die Welt des Sports „hineinschnuppern“

Bereits zum 7. Mal in Folge fand in den Zeugnisferien zwischen den Schulhalbjahren das „Braunschweiger FerienSportKarussell“ des Stadtsportbundes statt. Auch in diesem Jahr waren Kinder mit Behinderung wieder ganz herzlich eingeladen. Nach einer gelungenen Inklusion in 2017 und 2018 freuen wir uns auch in 2019 wieder über ein buntes Miteinander.

Weitere Informationen

Inklusion: Fortbildung mit Paralympics Teilnehmerin

Fortbildung Schwimmen für Übungsleiter und Inklusionsmanager in Braunschweig
Kirsten Bruhn, paralympische Schwimmerin, leitete in der Wasserwelt Braunschweig das Training einer Gruppe fortgeschrittener Schwimmer mit und ohne Handicap.
Anschließend zeigte sie in einer Gruppe die spielerischen Möglichkeiten der Wassergewöhnung und Wasserbewältigung für Kinder mit und ohne Handicap.

Paralympics-Schwimmlegende Kirsten Bruhn trainiert inklusive Schwimmgruppe und gibt Übungsleitern Tipps für den Alltag

Auf Initiative des Sportreferates der Stadt Braunschweig und dem Stadtsportbund Braunschweig war die Paralympics-Schwimmlegende Kirsten Bruhn zu Gast beim Polizeisportverein Braunschweig. Im Rahmen des Projektes „BinaS – Braunschweig integriert natürlich alle Sportler“ hat die erfolgreiche Para-Schwimmerin eine inklusive Schwimmgruppe trainiert. Die anwesenden Kinder erhielten von Kirsten Bruhn viele nützliche Hinweise zum Kraul- und Rückenkraulschwimmen. Das Gruppenfoto zeigt sehr deutlich, dass es allen beteiligten „Wasserratten“ viel Spaß gemacht hat.weiterlesen…

45. Stadtsporttag vom 23.10.2018

ist allen Empfehlungen des Präsidiums gefolgt und hat turnusgemäß das bestehende Präsidium per Neuwahl bestätigt. Das frei gewordene Handlungsfeld Sportentwicklung deckt nun Norbert Rüscher als Vizepräsident ab, in sein bisheriges Amt als Vizepräsident Finanzen rückt Oliver Nieden nach. Die Delegierten aller Mitgliedsvereine, Vertreter der Fachverbände, Ehren- und Präsidiumsmitgliedern haben zudem einer weitgehend neu gefassten Satzung zugestimmt, nach deren Inkrafttreten eine hauptamtliche Geschäftsführung als zusätzlicher Vertreter des SSB nach § 26 BGB das Präsidium ergänzen wird. Klaus Wendroth ernannte der Stadtsporttag in Anerkennung seiner Verdienste für den Sport mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des SSB.

Förderung des Sportstättenbaus 2019

Mit Schreiben vom 11. September 2018 hat der Vorstand des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. (LSB) die Sportbünde informiert, dass für den Bewilligungszeitraum 2019 abweichend von den „Durchführungsbestimmungen zur Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ folgende Regelungen gelten: ->

Sportgutscheine für Erstklässler an Grundschulen!

Der Stadtsportbund Braunschweig bietet zum 8. Mal mit Beginn eines Schuljahres an allen Braunschweiger Grundschulen „Sportgutscheine für Erstklässler“ an. Eingeschult werden in diesem Jahr wieder ca. 2000 SchülerInnen.

Diese Gutscheine ermöglichen es den Schulanfängern von September bis Dezember 2018 kostenlos Sportarten ihrer Wahl in einem, an der Aktion beteiligten Braunschweiger Verein, auszuprobieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sportabzeichen und Inklusion…

…sind zwei Teilbereiche des Sports, deren Förderung sich der Stadtsportbund Braunschweig aktuell besonders stark auf die Fahne geschrieben hat.

Nachdem der Stadtsportbund mit dem Projekt BINAS Inklusionsmanager der Vereine und Sportabzeichenprüfer für Menschen mit und ohne Behinderung ausgebildet hat trägt diese Ausbildung die ersten Früchte. weiterlesen…

Jedes Kind soll schwimmen können!

Ertrinken ist eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern und die Zahl der Nichtschwimmer nimmt dramatisch zu. Mehr als ein Drittel der Kinder im Grundschulalter können nicht schwimmen und lernen es auch in der Schule nicht. Die Schwimmfähigkeit ist dem Stadtsportbund daher ein wichtiges Anliegen: Seit 6 Jahren haben durch die „Nemo-Schwimmkurse“ im Rahmen der Projekte „Bewegungswerkstatt“ über 2.500 Kitakinder das Schwimmen gelernt.

Durch eine großzügige Spende der Volker-Brumme-Stiftung und der Bürgerstiftung Braunschweig von insgesamt 5.000,00 € kann das erfolgreiche Projekt des SSB fortgesetzt werden. Im Namen der betroffenen Kinder geht ein ganz großer Dank an die Spender!  mehr lesen …

Freiwilligendienst im Sport beim Stadtsportbund

Der Stadtsportbund Braunschweig sucht jährlich zum 1. September junge Menschen als Anschlussbesetzung im Rahmen des einjährigen Freiwilligendienstes im Sport. mehr lesen …

Anfragen und Bewerbungen sind das ganze Jahr über die Geschäftsstelle info@ssb-bs.de möglich.

28 neue Sportabzeichenprüfer*innen für Menschen mit Behinderung ausgebildet.

Im Rahmen der Weiterbildung der Inklusionsmanagerinnen und         -manager hat der Fachwart für das Deutsche Sportabzeichen im Behinderten Sportverband Niedersachsen mehr…

Niedersächsische Sportmedaille: Doppelte Auszeichnung für Braunschweig!

40 Jahre hochklassige Tanzsportveranstaltungen durch beispielhafte Vereinsarbeit des Braunschweiger TSC und 50 Jahre ehrenamtlicher Einsatz im Sport durch Otto Schlieckmann haben die niedersächsische Jury überzeugt: 2 Sportmedaillen des Landes Niedersachsen gingen 2018 an Braunschweiger Kandidaten.Seit 1985 verleiht der Ministerpräsident jährlich je bis zu vier Sportmedaillen in den Kathegorien: „Besondere Leistung“, „Beispielhafte Vereinsarbeit“ und „Ehrenamtliches Engagement“. Beim Jahresempfang des Niedersächsischen Sports am 15. Juni ´18 ehrte Stephan Weil die herausragenden Akteure des Landes.

Oliver Nieden ist Inklusionsmanager im Stadtsportbund Braunschweig

Oliver Nieden (50) ist zum ehrenamtlichen Inklusionsmanager des SSB berufen worden. Er nimmt diese neue Funktion neben seinem Engagement als Vizevorsitzender der Sportjugend Braunschweig war.  Außerdem leitet er seit Jahren die Schwimmabteilung im Polizeisportverein.

In einem Interview erklärt Oliver Nieden sein Aufgabenfeld und spricht auch über die persönlichen Beweggründe, die Qualifikation zum „Inklusionsmanager“ zu erwerben. (…zum Interview)

Bestandserhebung 2018: Der SSB wächst!

Die Mitgliedermeldung der Sportvereine im Stadtgebiet Braunschweig belegte per 01.01.2018 erneut eine positive Tendenz:

Es ergab sich bei etwa 62.500 Mitgliedern ein Plus von über 1.000 Mitgliedern im organisierten Sport der 227 Mitgliedsvereine. Diese Steigerung resultiert im wesentlichen aus Zuwächsen in den drei per Jahresbeginn größten Vereinen der Stadt: „MTV Braunschweig“ (6.239 Mitglieder), „Eintracht Braunschweig“ (4.965 Mitglieder) und „SC 111NN Braunschweig“ (2.745 Mitglieder).

Der Polizeisportverein liegt mit 1.858 Mitgliedern auf Platz 4 , gefolgt von TSV Germania Lamme, SV Stöckheim, Lehndorfer TSV und Freie Turnerschaft (alle zwischen 1.300 und 1.400 Mitglieder).

Bei Sportarten aus 47 Landesfachverbänden stehen Turnen (>15.000) und Fußball (>13.000) wieder ganz vorn. An dritter Stelle steht jetzt der Skisport (3.313).

Die Erhebung belegt eine kontinuierliche Entwicklung des Vereinssports in Braunschweig, der durch Vielfalt, Breite und Spitze  das Prädikat „Sportstadt“ erneut unterstreicht. (mehr lesen)

SSB-Koordinierungsstelle Integration

Der Stadtsportbund Braunschweig hat mit Unterstützung des Landessportbundes und des Landes Niedersachsen eine hauptamtliche Koordinationsstelle „Integration im und durch Sport“ eingerichtet, um das ehrenamtliche Engagement zur Integration von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund in den Braunschweiger Sportvereinen zu unterstützen. Der Koordinierungsstelle  obliegen im Wesentlichen die Aufgaben:

• Beratung für Sportvereine bei Integrationsprojekten
• Netzwerk „Sport für Flüchtlinge in Braunschweig“
• Beratungsstelle für Organisationen bei sportlichen oder sportnahen Integrationsprojekten
• Informations- und Erfahrungsaustausch,  gemeinsame Aktivitäten mit Verbänden und Vereinen sowie Geflüchteten und Migranten
• Initiierung, Begleitung und Unterstützung von Integrationsarbeit
• mehrsprachige Öffentlichkeitsarbeit, Information über Finanzierungsmöglichkeiten von Integrationsprojekten (mehr lesen)